Entspannung Pur 

Raus aus dem Alltag

Autogenes Training (AT)

Das Autogene Trainig (autogen = selbsttätig) wurde um 1925 vom Nervenarzt Prof. Heinrich Schultz entwickelt. Er arbeitete hauptsächlich mit der Hypnose und setzte sie zur Heilung seiner Patienten ein. Dabei untersuchte er während der Hypnose die Vorgänge im Körper der Patienten, die meinten sie haben ein Gefühl der Schwere und der Wärme während der Sitzungen.
Daraus schloss er, dass das Gefühl der Schwere  mit der Muskelentspannung und das Wärmeempfinden mit der Erweiterung der Blutgefäße und somit einer besseren Durchblutung zusammenhängen müsse. Daraufhin fand er heraus, dass, mit einiger Übung des Patienten, dieser auch selbständig in der Lage sei, sich in diesen Entspannungszustand zu versetzen, um sich selbst zu heilen. So entstand das Autogene Training.


AT kann eingesetzt werden bei:
  • Nervosität und innerer Unruhe
  • Ein- und Durchschlafstörungen
  • stressbedingte Beschwerden
  • Vorbeugung von Burnout
  • Flugangst
  • psychosomatische Beschwerden wie
  • Kopfschmerzen
  • Verdauungsstörungen
  • Bluthochdruck...
Auswirkungen                                                                                       
Regelmäßiges Üben vorausgesetzt, kann uns das AT psychisch und physisch wieder ins Gleichgewicht bringen. Wir lernen durch die Entspannung besser mit Stress umzugehen, ihm gelassener entgegen zu blicken, ihm nicht die Möglichkeit zu geben, uns körperlich (z.B.:durch Muskelverspannungen, Magen- Herzbeschwerden...) und geistig (Burnout, Depressionen...) zu beherrschen.        


Mit dem Autogenen Training können wir unsere Kraft- und Energiereserven aktivieren und die Leistungen unseres Gehirns mobilisieren, indem das bewusste Denken mit dem unbewussten Wissen der Intuition verbunden wird. Dadurch halten wir den Schlüssel zu unserer Kreativität und zu verschütteten Begabungen in der Hand.


zurück zur Startseite





Progressive Muskelrelaxation (PMR)

Die Progressive Muskelrelaxation (fortschreitende Muskelentspannung) wurde in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts vom amerikanischen Arzt Prof. Edmund Jacobson entwickelt.
Er entdeckte den direkten Zusammenhang zwischen psychischer Anspannung und Verspannungen der Muskeln.
Also zog er daraus den Umkehrschluss, dass eine Entspannung der Muskulatur gleichzeitig auch eine Entspannung der Psyche mit sich bringt.
So entwickelte er ein Verfahren, das durch Ruhe, Anspannen und Entspannen der verschiedensten Muskelpartien zur völligen Entspannung des Körpers und des Geistes führte.

Über 200 Muskelgruppen werden durch dieses Verfahren
an- und entspannt!!

Körperliche Indikation:

  • Kopf- und Rückenschmerzen
  • Herzbeschwerden
  • Bluthochdruck
  • Ein- und Durchschlafstörungen
  • Migräne
  • Tinnitus
  • Asthma
  • Verdauungsstörungen
  • Unruhe/ Hypermotorik
  • Konzentrationsstörungen


Psychische Indikation:

  • Ängste und  Phobien  
  • Unzufriedenheitsgefühle
  • depressive Verstimmungen
  • Stressreaktionen

 

Kontraindikation:
  • akuter Hexenschuss
  • psychische Zustände
  • Herzinsuffizienz
Sie lernen zwischen Anspannung und Entspannung zu unterscheiden und regelmäßiges Üben vorausgesetzt, können Sie zu jeder Zeit an jedem Ort die gewünschte Entspannung herbeiführen.
Im Gegensatz zu AT sogar im Auto!




Fantasiereisen

Erinnern Sie sich noch an die Zeit, in der Sie ein Kind waren...                                                                                           Sie haben sich auf dem Schoß Ihrer Eltern oder Ihrer Großeltern zusammengekuschelt oder Sie lagen gemütlich in Ihrem Bett und dann wurde ein Buch genommen und eine Geschichte vorgelesen oder erzählt.
Erinnern Sie sich: wie haben Sie sich gefühlt?
Warm, sicher und geborgen.
Nichts konnte Ihnen etwas anhaben. Keine böse Hexe, kein Wolf oder eine Zauberfee...
Sie sind über Meere gefahren, haben sich in die Lüfte geschwungen und sind auf Flügeln eines Adlers über die Welt geflogen, haben die Welt von oben gesehen, Häuser und Menschen, alles ganz ganz klein...
Sie haben in diesen Geschichten gelebt, Abenteuer erlebt, losgelöst vom Alltag und sind vielleicht über diesen Geschichten eingeschlafen. Es war eine Zeit am Tag, auf die Sie sich gefreut haben....      
                                                                                         Fantasiereisen sind Inseln in unserem Alltag.

Inseln, auf die wir fliehen können vor dem Alltagsstress,
vor Gedanken, die immer wiederkehren und uns damit quälen.
Die Reisen, auf die ich Sie entführen möchte sind dazu da, sich einfach einmal eine entspannte und erholsame Auszeit zu nehmen, oder aber auch um an sich zu arbeiten.

  • Reflektion von Situationen und Erlebtem
  • In Gang setzen von Lernprozessen
  • Fähigkeiten trainieren...


Gehen Sie mit mir auf eine solche Reise...


zurück zur Startseite





Entspannung Pur
[email protected]
0176 34 953 853
Feldpfad 28
26506 Norden